Was bedeutet uns der Grabstein?

Es ist das letzte große Geschenk, was wir unseren Kindern übergeben können. Also, sollte genau der Bedeutung nach auch der Stein entworfen werden. Es gibt viele Möglichkeiten, nicht nur in der Größe und Ausführung auch im Preis sind große Unterschiede. Auch, kann man sehr schöne Erinnerungssteine oder Platten selbst gestalten. Hauptsache es geht einem gut damit und das Gefühl stimmt. Vielleicht soll etwas persönliches auf dem Stein stehen oder, wenn das Kind gerne mit der Eisenbahn gespielt hat,kann man eine Eisenbahn in den Stein meißeln oder malen lassen. Bei machen Gräbern wachen Engel oder Vögel über das Kind, manche haben selbst getöpferte Kugeln, Sterne oder ähnliches auf dem Grab. Die ganze Familie kann bei der Gestaltung mit einbezogen werden.

Hier einige Grabsteine von Sternenkinder

Vielleicht geben sie ja Anregungen
für die Gestaltung






Auf Florians Grabstein haben wir Maiglöckchen meißeln lassen, da er in der Nacht
zum 1. Mai zu den Sternen gereist ist. In dem Strauß sitzt eine kleine Biene.
Florian hatte eine Spieluhr über dem Bett hängen mit lauter
kleinen Bienchen und sie musste immer an sein, er liebte sie so sehr.






Danke an Ilka und Jens, dass ich Hannahīs Stein zeigen darf.
Hannah ist so wie Winnie Puh mit dem Luftballon zu den Sternen geflogen.






Danke an Jasmin und Dirk, dass ich Timoīs Grabstein zeigen darf.
Timo ist nun frei wie ein Schmetterling.






Danke an Claudia und Marco, sie haben Tamino einen Gedenkplatz in ihrem Garten hergerichtet.
Tamino bekam einen Baum gepflanzt und eine Gedenkplatte mit Bild.






Danke an Bianca, dass ich Tristanīs Grabstein zeigen darf.






Danke an Andrea und Jens, dass ich Thies Grabstein zeigen darf.




     




Danke an Andrea, dass ich Kathleens Engel und Grabstein zeigen darf.
Anstelle eines Holzkreuzes bekam Kathleen diesen wunderschönen Holzengel gebastelt.
Nachdem der Grabstein auf das Grab kam, wurde unter dem Engel ein Brett
geschraubt und steht heute als Andenken zu Hause auf der Galerie.




     



     



     





Vogeltränke als Grabstein
   Ich danke herzlichst für die zur
   Verfügung gestellten Bilder.

   Steinmetzbetrieb
   Henning Wirtz
   Kyllstr. 67
   54293 Trier

  http://www.henning-wirtz.de




   

Danke an Annette und Sören, dass ich Simons Holzkreuz zeigen darf.
Simon bekam das schöne Kreuz von seinen Eltern selbst gebastelt.
Eine sehr schöne, kreative Idee ein Bild von Simon in das Holz zu brennen.




   

Steffi Sinther hat diese Herze für ihren Sohn selbst gemacht.
Sie liegen auf seinem Grab.