Zitate für Traueranzeigen, Trauerkarten und Danksagungen

Hier möchten wir ein paar Vorschläge machen.
Die Vorschläge unter "Abschiedsworte für Schleifen und Bänder" passen natürlich auch hier!




Ich bin das tiefe Himmelsblau,
der schöne, frische Morgentau.
Sucht mich und blickt im Dunkeln
in die Ferne - bei Nacht
bin ich das Funkeln Eurer Sterne.

(Verfasser unbekannt)



Es geht nicht darum,
dem Leben mehr Tage zu geben,
sondern den Tagen mehr Leben.

(Cicely Saunders)



Trauer kann man nicht sehen,
nicht hören, kann sie nur fühlen.
Sie ist ein Nebel, ohne Umrisse.
Man möchte diesen Nebel packen und fortschieben,
aber die Hand fasst ins Leere.

(Verfasser unbekannt)



Es war unserem kleinen (Name d. Kindes)
nicht vergönnt, sein Leben
mit uns zu teilen.

(Verfasser unbekannt)



So wie der Wind den Sand verweht,
so ist auch unser Leben.
Wir wirbeln hoch, wir fallen tief -
wem ist das Glück gegeben?
Doch meine Seele fliegt weit fort,
unendlich zu den Sternen,
befreit von aller Erdenlast
in weite, weite Ferne.

(Verfasser unbekannt)



Und legt der Hauch des Tages
am Abend sich zur Ruh´,
send´ ich als Stern vom Himmel
Euch meine Grüße zu.

(Verfasser unbekannt)



Der Weg war zu steinig,
der Berg war zu hoch,
die Kraft zu schwach
und der Atem zu kurz,
da nahmen dich die Engel
in die Arme und sprachen:
"Komm Heim"

(Verfasser unbekannt)



... für die Welt bist du niemand
aber für mich/uns bist du die Welt!

(Verfasser unbekannt)



An angel in the book of life
wrote down an infant´s
birth and mentionend as he
closed the book ...
to beautyful for earth.

(Verfasser unbekannt)

deutsche Übersetzung:

Ein Engel schrieb ins Lebensbuch
den Namen eines Kindes.
Und vermerkte,
als er schloss das Buch...
Zu gut für diese Welt.



Nur die Kinder wissen,
wohin sie wollen.

(Saint Exupery)



Warum hat Gott dich so früh geholt
-
er hat doch schon so viele Engel

(Verfasser unbekannt)



Ein kleiner Engel kam,
lächelte und kehrte um...

(Verfasser unbekannt)



Geh nicht nur die glatten Straßen,
geh die Wege, die noch niemand ging -
damit Du Spuren hinterläßt
und nicht nur Staub.

(Verfasser unbekannt)



Du lebst nur im Schatten warmer Dunkelheit,
entrissen deinem Lebensquell,
bist der Sonne vielleicht näher als wir ahnen.

(Verfasser unbekannt)



Nicht immer haben Engel Flügel,
und nur ganz selten tragen sie ein weißes Gewand.
Aber Deinen Weg gehen sie mit Dir,
manchmal sogar Hand in Hand.

(Verfasser unbekannt)



Du bist nicht mehr da, wo du warst,
aber du bist überall, wo wir sind.
Der Mensch wird nicht sterben,
solange ein anderer sein Bild
im Herzen trägt.

(Verfasser unbekannt)



Ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume,
ich leb´ in euch geh´ durch eure Träume.

(Michelangelo Buonarroti)



Fern bei den Sternen
und doch so nah.

(Verfasser unbekannt)



Die Erinnerung ist das
einzige Paradies aus dem
wir nicht vertrieben
werden können.

(Jean Paul)



Deine Hand, meine Hand,
du berührst mich, ich berühre dich.
Auch wenn wir getrennt sind,
sind wir für immer eins.

(Julie Fritsch)



Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird dir sein, als leuchten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

(Saint Exupery, Der kleine Prinz)



Erinnerungen sind kleine Steine,
die tröstend in das Dunkel
unserer Trauer leuchten.

(Verfasser unbekannt)



Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das v ergangene Schöne nicht wie ein Stachel.
Sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

(Dietrich Bonhoeffer)



Du kannst drüber weinen, dass er/sie gegangen ist,
oder du kannst lächeln, weil er gelebt hat.
Du kannst die Augen schließen und beten,
dass er wieder kommt oder Du kannst sie öffnen und sehen,
was er/sie zurück gelassen hat.
Dein Herz kann leer sein, weil Du ihn/sie nicht sehen kannst
oder es kann voll der Liebe sein, die er für Dich und andere hatte.
Du kannst weinen und ganz leer sein oder Du kannst tun,
was er/sie von Dir wollte,
dass Du lächelst, Deine Augen öffnest, Liebe gibst und weiterlebst.

(Verfasser unbekannt)



Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines,
dies eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses Blatt allein war ein Teil von unserem Leben,
drum wird dies eine Blatt allein uns immer wieder fehlen.

(Verfasser unbekannt)



Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.

(Verfasser unbekannt)



Man trägt das vergangene Schöne
wie ein kostbares Geschenk in sich.

(Dietrich Bonhoeffer)



Die Sonne sank bevor es Abend wurde.

(Verfasser unbekannt)



Ohne dich wird die Sonne nicht mehr scheinen.

(Verfasser unbekannt)



Du kamst, du gingst mit leiser Spur,
ein flücht´ger Gast im Erdenland.
Woher? Wohin?
Wir wissen nur:
Aus Gottes Hand - in Gottes Hand.

(Ludwig Uhland)



Lass dich fallen in deine Trauer.
Und schäme dich nicht deiner Tränen.
Weine um vergangenes Glück -
aber öffne dein Herz für all die Liebe,
die dir gegeben wird.

(Annette Könnecke)



Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen hätten,
dann würden wir hinaufsteigen und dich zurückholen!

(Verfasser unbekannt)



Eigentlich war alles selbstverständlich:
das wir miteinander sprachen, gemeinsam nachdachten,
zusammen lachten, weinten, stritten und liebten.
Eigentlich war alles selbstverständlich - nur das Ende nicht - .

(Verfasser unbekannt)



Da ist ein Land der Lebenden und ein Land der Toten,
und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe -
das einzige Bleibende, der einzige Sinn.

(Thornton Wilder)



Wer im Gedächnis seiner Lieben lebt,
ist nicht tot, er ist nur fern.
Tot ist nur, wer vergessen wird.

(Verfasser unbekannt)



Wer die Liebe kennt, weiß was wir verloren haben.

(Verfasser unbekannt)



Bis wir uns im Himmel wiedersehen.

(Verfasser unbekannt)



Das einzige Wichtige im Leben
sind die Spuren von Liebe,
die wir hinerlassen,
wenn wir weggehen.

(Albert Schweitzer)



Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
aus dem wir nicht vertrieben werden können.

(Jean Paul)



Sie ist nun frei und unsere Tränen
wünschen ihr Glück

(Joh. Wolfgang Goethe)



Und wenn die Sonne des Lebens untergeht,
leuchten die Sterne der Erinnerung.

(Verfasser unbekannt)



Sterben ist kein ewiges getrennt werden;
es gibt ein Wiedersehen an einem helleren Tag.

(Michael Faulhaber)



Wie schön muß es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!

(Verfasser unbekannt)



Erinnerungen sind kleine Sterne,
die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.

(Verfasser unbekannt)



Ich gehe zu denen, die mich liebten,
und warte auf die, die mich lieben.

(Verfasser unbekannt)



Wenn man einen geliebten Menschen verliert,
gewinnt man einen Schutzengel dazu.

(Verfasser unbekannt)



Du warst so jung,
du starbst so früh,
wer dich gekannt
vergißt dich nie!

(Verfasser unbekannt)



Immer wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so, als wärst du nie gegangen.
Was bleibt, sind die Liebe und Erinnerung.

(Verfasser unbekannt)



Deine Hand, meine Hand,
du berührst mich, ich berühre dich.
Auch wenn wir getrennt sind,
sind wir für immer eins.

(Verfasser unbekannt)



Hoffen ist das Warten
auf den Regenbogen.

(Verfasser unbekannt)



Manchmal verschwindet der Weg im Nebel.
Manchmal last du das Gefühl dass es nicht weiter geht.
Dann tut es gut, wenn dich jemand versteht.

(Verfasser unbekannt)



Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.

(Joh. Wolfgang Goethe)



Die Erinnerung steht immer dem Herzen zu Diensten.

(Antoine Rivarol)



Eine glückliche Erinnerung ist vielleicht wahrer
als das Glück.

(Alfred de Musset)



Nicht die Jahre in unserem Leben zählen,
sondern das Leben in unseren Jahren.

(Adlai E. Stevensonf)



Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche)



Ich bin gegangen, nur einen kleinen Schritt
und gar nicht mal weit.
Und wenn Du dorthin kommst, wo ich jetzt bin,
wirst Du dich fragen warum Du geweint hast.

(Verfasser unbekannt)



Nach der Zeit der Tränen und der tiefen Trauer
bleibt die Erinnerung.
Die Erinnerung ist unsterblich und gibt Trost und Kraft.

(Verfasser unbekannt)



Wir Menschen sind Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können, müssen wir uns umarmen.

(Verfasser unbekannt)



Die Erinnerung ist ein Fenster
durch das ich Dich sehen kann,
wann immer ich will.

(Verfasser unbekannt)



Es ist schwerer eine Träne zu trösten,
als tausend zu vergießen.

(Verfasser unbekannt)



Dein Leben war ein großes Sorgen,
war Arbeit, Liebe und Verstehen,
war wie ein heller Sommermorgen -
und dann ein stilles Von-uns-Gehn.

(Verfasser unbekannt)



Lautlos herangeschwebt,
sanft niedergelassen,
nicht einen Flügelschlag verweilt,
in den Himmel entschwunden.

(Verfasser unbekannt)



Die Trauer hört niemals auf,
sie wird ein Teil unseres Lebens.
Sie verändert sich und wir ändern uns mit ihr.

(Verfasser unbekannt)



Bezugsquelle für Trauer- und Anzeigenkarten, Gedenkseiten.

http://www.memoriamportal.de